Skip to main content

Inhalte zu Gewaltprävention

  • Schulgeburtstag
    Unsere Karate-Schule wird 10-jährig! Im April 2000 fand das erste Training der Karateschule Shinkai-Do in Ennetbaden statt. Genau 10 Jahre später wollen wir mit dir zusammen dieses Jubiläum feiern. Am Mittwoch, 7. April 2010 finden folgende Geburtstagstrainings statt: - Für alle Kinder: Mi, 7. April 2010, 17:30-19:00 - Für Jugendliche und Erwachsene: Mi, 7. April 2010, 19:30-21.00
  • Das eigene ICH stärken - Gewaltprävention am Kindergarten
    Wie macht man mit kleinen Kindern Gewaltprävention? Die Schule Würenlingen arbeitet seit diesem Jahr mit DO zusammen um genau diese Herausforderung anzupacken. Im Mittelpunkt der  Lektionen mit den Kindergärtnern steht bewegtes Erleben zum Thema "ICH-Stärkung". Wir brüllen wie die Bären, lernen wie wir fair kämpfen und erleben den Nutzen der Kooperation um wie die Ameisen Grosses zu leisten.
  • "Man lernt Gefühle und Vertrauen" - DO-Projekt 3. Klasse
    An der Primarschule Altenburg ist das Engagement von DO bewegt ein fester Bestandteil der Präventionsmassnahmen der Schule. Mit allen dritten Klassen wird jährlich ein kleines Klassenprojekt durchgeführt.
    In den drei Modulen Ich + Du 1, Ich + Du 2 und Team erarbeiten die Kinder zusammen mit dem DO-Trainer Kompetenzen im Bereich der Selbst- und Sozialkompetenzen. In den Unterrichtseinheiten von DO und der Vertiefung durch dei Lehrperson entwickeln und stärken die Kinder ihr Können rund um emotionales Wissen, zuhören lernen, Kooperation untereinander verbessern, Impulse kontrollieren und als Team zusammenarbeiten zu können.
  • Grenzen - Aktionstag mit der Schule Bad Zurzach
    Die Schule Bad Zurzach macht sich auf den Weg, Früherkennung und -intervention fest in die Schulkultur zu integrieren. Dazu gehört auch die Erhöhung der Sensibilität und Kompetenzen der Kinder.
    Am Aktionstag "Grenzen" hat DO ein spannendes Programm mit allen 350 Kindern vom Kindergarten bis zur 6. Klasse umgesetzt. Wie gewohnt spielerisch, mit viel Bewegung und altersgerechter Reflexion hat das DO Trainerteam den verschiedenen Klassenstufen Einsicht in das Thema persönliche Grenzen, deren Einhaltung und deren Verteidigung ermöglicht. 
  • Horizonterweiterung in Genderfragen - Weiterbildung mit DO
    DO führt abwechslungsreiche Workshops zu vielfältigen Aspekten von Prävention und Gesundheitsförderung durch. Im Zentrum unserer Weiterbildungen stehen Fragen und Herausforderungen aus der Praxis der Schulen.
    Anfang April durften wir mit dem Team der Unterstufe der Schule Untersiggenthal einen Weiterbildungsmorgen zum Thema "Jungen angemessen begegnen - Einblicke, Übungsfelder und Strategien für die alltäglichen Herausforderungen mit Jungen in der Unterstufe" gestalten.
  • Zeit und Raum für soziales Lernen - DO in Tägerig
    An der Primarschule Tägerig arbeitet DO seit Jahren in der Mittelstufe. Jedes Jahr durchläuft die vierte Klasse während eines Semesters ein DO-Klassenprojekt.
    In insgesamt acht DO-Trainingseinheiten zu den Themen Respekt, Verantwortung, Team, Disziplin, Grenzen, Gewalt, Selbstverteidigung, Mut und Sieg / Niederlage erarbeitet die Klasse nicht nur viel Wissen, Können und Motivation in Lebenskompetenzen.
  • Daumen hoch: Projektevaluationen 15/16

    Über 50 Klassenprojekte auf allen Schulstufen hat DO Gewaltprävention im Schuljahr 2015/16 durchgeführt. Alle Projekte wurden durch die Lehrpersonen im Nachhinein evaluiert und bewertet.
    Wir haben diese Evaluationen zusammengetragen und zusammengefasst. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden:
    Auswertung Projektevaluationen DO GP 2015/16
    Wir sind bemüht, die guten Ergebnisse weiter zu ermöglichen und dankbar für die vielen Rückmeldungen. Wir versuchen die Erkenntnisse aus den Projekten und deren Evaluationen in unsere zukünftige Arbeit einfliessen zu lassen.
  • Klassenprojekte in Gebenstorf, Untersiggenthal und Würenlingen
    Mit dem neuen Schuljahr starten wir voller Elan in die Arbeit mit Schulklassen: vom Kindergarten über die Mittelstufe bis zu den Jugendlichen in der Oberstufe werden wir uns in Gebenstorf, Untersiggenthal und Würenlingen mit den Schülerinnen und Schülern unter anderem mit Themen wie Grenzen, Respekt und fairem Kämpfen auseinandersetzen. Die Klassenprojekte ermöglichen es der Lehrperson ihre Klasse einmal von aussen betrachten zu können und die Kinder vielleicht ganz anders wahrzunehmen. Gerne helfen wir mit unseren Modulen, Inputs für ein neues Miteinander zu geben und freuen uns auf wertvolle Begegnungen.